Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Termine, Termine......
#1
Wie schafft ihr es, einen festen Termin zu finden?

Schon, als wir noch Hauskreis waren, hatten wir Terminprobleme und nun geht es weiter: Da ist die Firmenchefin, die es nicht jede Woche schafft ( Termine mit Zulieferern, Geschäftsreisen..) die aber sagt, sie möchte zur Hausgemeinde gehören. Dann haben wir eine Verkäuferin, die im Moment Probleme mit ihren Chefs hat und in einem Markt weit von sich entfernt arbeiten muss und meistens nachmittags anfängt. Das ist der Nachteil der flexiblen Öffnungszeiten. Aus Rücksicht auf sie, haben wir schon häufiger den Tag gewechselt. Aber wir wollen nun wachsen und da muss ein Termin und Tag feststehen, denke ich.

Wie handhaben das andere? Gelingt es euch, alle "unter einen Hut zu bringen"?
Zitieren
#2
Hallo Ludgera,

das wird ganz unterschiedlich gehandhabt.
Die einen haben feste Termine, die anderen nicht.

Wir haben keinen festen Termin.
Bis jetzt haben sich auch noch nie alle gemeinsam getroffen.
Aber jede/jeder hat mit irgendwem Gemeinschaft.
Es gibt Zeiten, wo wir uns mehrmals die Woche mit Geschwistern treffen.
Es gibt aber auch Zeiten wo wir einander auch mal nicht sehen.
Beziehung zueinander ist wichtig! Und die wird nicht von einer "Leitung" gemanagt.
Jeder bringt sich ein, wie er/sie es eben kann.

Bedenke:
Gemeinde ist nicht das regelmäßige Treffen einer Gruppe!
Gemeinde ist der Leib Christi, in dem die einzelnen Glieder miteinander verbunden sind.
Die Form, wie das Verbunden-Sein sich äußert, ist ganz unterschiedlich und kann auch ein regelmäßigen Treffen beinhalten ... aber Gemeinde ist VIEL MEHR als nur ein regelmäßiges Treffen.

Ich muss nicht alle unter einen Hut bringen.
Es ist Jesus, der die lebendigen Steine in seinen Bau einfügt.

Seid flexibel, sprecht miteinander, fragt Jesus, wie das aktuell am besten für Euch ist.
Und wenn Ihr einen Weg gefunden habt, dann meißelt den Weg nicht in Stein, sondern bleibt flexibel und lasst den Bau von Jesus auch wieder verändern, falls er das möchte.

"geliebt von Gott - einander lieben - miteinander lieben - füreinander da sein - andere (außerhalb Eurer Gruppe) lieben"
==> Wenn das sichtbar und spürbar wird, dann seit Ihr auf dem richtigen Weg Smile

Jesus wird seine Gemeinde bauen!
Haltet fest daran!

Jesus ist unterwegs mit Euch!
Liebe Grüße,
Guido
Zitieren
#3
Lieber Guido,
dieser Blickwinkel, was die Termine angeht, gefällt mir ausgesprochen gut.
Zitieren
#4
Guido,
so habe ich es noch nie gehört! Da muss ich erst einmal nachdenken.
In unserer früheren Hausgemeinde hatten wir jeden 2. Samstag einen Gottesdienst, dazu immer mittwochs Hauskreis und montags Mitarbeitertreffen, wo ich gelehrt habe. Ich bin gespannt, was der Herr nun bei uns tut!
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste