Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Einfache Gemeindeforum .einfache-gemeinde.deInfoForumInfo

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Radio-Reportage behauptet fast alle Evangelikale wären Rechte
#1
Auf WDR 5 wurde am Sonntag 27.01.2019 ein Dok 5 – Feature über Evangelikale gesendet. Titel:“Befehlsempfänger Gottes "
Der Autor Michael Weisfeld steigt mit teils Jahre alten Geschichten in die Reportage ein. Z.B. über Olaf Latzel (ich schrieb darüber) und tatsächlich Rechts gesinnte Christen in und um der AfD herum. Diesen Tenor behält er auch die gesamten ca. 53Min lang bei. Glaubt man also dieser Reportage, sind so gut wie alle Evangelikale Rechtskonservativ bis Rechtsradikal gesinnt. Tatsächlich wird am ....

weiterlesen: https://blog.katalyma.de/2019/01/24/radi...en-rechte/

nachhören: https://wdrmedien-a.akamaihd.net/medp/po...s_wdr5.mp3

Das Magazin pro hat eine ausführlichere Rezession dieser Radio-Reportage gebracht. Zum Nachlesen ->
https://www.pro-medienmagazin.de/medien/...gelikalen/

Was haltet ihr davon?
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#2
Ganz egal ob Linkskonservativ, rechts oder Mitte rechts, links-grün oder schwarz-gelb,
es ist wurscht es geht um das Recht Gottes bzw. um das rechte Verständnis des Rechts. Es geht um Wahrheit und um Gerechtigkeit!!
Wenn ein „links-grüner“ oder „linkskonservativer“ Mensch (Politiker) das Recht Gottes nicht beugt so ist davon auszugehen, dass er sozusagen im „rechten Geist“ handelt.




Nachfolgende Bibelstellen entnommen aus der Lutherbibel 2017:

„Rechte Waage, rechtes Gewicht, rechter Scheffel und rechtes Maß

So haltet nun alle meine Satzungen und meine Rechte und tut danach

Du sollst dich nicht durch Geschenke bestechen lassen; denn Geschenke machen die Sehenden blind und verdrehen die Sache derer, die im Recht sind.

dass sie des HERRN Wege halten und tun, was recht und gut ist,

der mich den rechten Weg geführt hat,

der mich den rechten Weg geführt hat, dass du tust, was recht und gut ist vor den Augen des HERRN, so soll man den, der im Recht ist, gerecht sprechen und den Schuldigen schuldig sprechen.

auf dass du es recht ausrichten kannst,

So fürchtet nun den HERRN und dient ihm treulich und rechtschaffen und lasst fahren die Götter

Habt ihr nun heute recht und redlich gehandelt

Das mit rechtschaffenem Herzen gewandelt bin und getan habe, was dir wohlgefällt.
Und Hiskia weinte sehr.war nicht recht, was du getan hast.

Siehe, deine Sache ist gut und recht

dass du wandelst in seinen Wegen und hältst seine Satzungen, Gebote, Rechte und Ordnungen,

er tat, was gut, recht und wahrhaftig war vor dem HERRN, seinem Gott.

Der war fromm und rechtschaffen, gottesfürchtig und mied das Böse.

wie Garben eingebracht werden zur rechten Zeit.

Wie könnte ein Mensch recht behalten gegen Gott.

Wer ist, der mit mir rechten könnte?

Kannst du die Sterne des Tierkreises aufgehen lassen zur rechten Zeit oder die Bärin samt ihren Jungen heraufführen?

Freuet euch des HERRN, ihr Gerechten; die Frommen sollen ihn recht preisen.

Mein Fuß steht fest auf rechtem Grund.

Bleibe fromm und halte dich recht; denn einem solchen wird es zuletzt wohlgehen.

Meine Seele hängt an dir; Wer auf rechtem Wege geht, der dient mir. deine rechte
Hand hält mich.

denn du hältst mich bei meiner rechten Hand,

Denn Recht muss doch Recht bleiben,

Er schafft Heil mit seiner Rechten und mit seinem heiligen Arm.

Wer wahrhaftig ist, der sagt offen, was recht ist

die Rechte des HERRN behält den Sieg!

und du gibst ihnen ihre Speise zur rechten Zeit.

Er behütet, die recht tun,

ich will dich auf rechter Bahn leiten,

aber der Toren Herz ist nicht recht.

denn sie wollen nicht tun, was recht ist.

und wer recht wandelt, ist dem Frevler ein Gräuel.

der Geist des Rechts und den Geist der Läuterung,

sondern wird mit Gerechtigkeit richten die Armen und rechtes Urteil sprechen den Elenden

ich helfe dir auch, ich halte dich durch die rechte Hand meiner Gerechtigkeit.

Darum kann ihnen nichts Rechtes gelingen, und ihre ganze Herde ist zerstreut.

»Siehe, das ist mein Knecht, den ich erwählt habe, mein Geliebter, an dem meine Seele Wohlgefallen hat; ich will meinen Geist auf ihn legen, und er soll den Völkern das Recht verkündigen.

Der Herr sprach zu meinem Herrn: Setze dich zu meiner Rechten, bis ich deine Feinde unter deine Füße lege«?

Sein Herr sprach zu ihm: Recht so, du guter und treuer Knecht, du bist über wenigem treu gewesen, ich will dich über viel setzen; geh hinein zu deines Herrn Freude!

und wird die Schafe zu seiner Rechten stellen und die Böcke zur Linken

Da wird dann der König sagen zu denen zu seiner Rechten: Kommt her, ihr Gesegneten meines Vaters, ererbt das Reich, das euch bereitet ist von Anbeginn der Welt!

Nachdem der Herr Jesus mit ihnen geredet hatte, wurde er aufgehoben gen Himmel und setzte sich zur Rechten Gottes.

Seht zu, bringt rechtschaffene Früchte der Buße;

Warum aber urteilt ihr nicht auch von euch aus darüber, was recht ist?

Sollte Gott nicht auch Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er bei ihnen lange warten? Ich sage euch: Er wird ihnen Recht schaffen in Kürze. Doch wenn der Menschensohn kommen wird, wird er dann Glauben finden auf Erden?

Und er sprach zu ihm: Recht so, du guter Knecht; weil du im Geringsten treu gewesen bist, sollst du Macht haben über zehn Städte.

Setze dich zu meiner Rechten,

Aber von nun an wird der Menschensohn sitzen zur Rechten der Kraft Gottes.

Ihr nennt mich Meister und Herr und sagt es mit Recht, denn ich bin's auch.

Da er nun durch die rechte Hand Gottes erhöht ist

Er aber, voll Heiligen Geistes, sah auf zum Himmel und sah die Herrlichkeit Gottes und Jesus stehen zur Rechten Gottes

Sie wissen, dass nach Gottes Recht den Tod verdienen Deren Verdammnis geschieht zu Recht.
Ganz recht!

Werdet doch einmal recht nüchtern und sündigt nicht!

Ihr Kinder, seid gehorsam euren Eltern in dem Herrn; denn das ist recht.


Bemühe dich darum, dich vor Gott zu erweisen als ein angesehener und untadeliger Arbeiter, der das Wort der Wahrheit recht vertritt.“
Zitieren
#3
Hallo Hans-Otto,

ich weiß ja nicht, ob diese willkürliche Bibelstellensammlung deine Gedanken tatsächlich unterstützt oder sogar zu erläutern vermag. Denn "Recht" hat im Deutschen verschiedene Bedeutungen. Und politisch wurde zu biblischen Zeiten ganz sicher noch nicht in "Links" und "Rechts" unterschieden. Wink
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#4
Charly: „Denn "Recht" hat im Deutschen verschiedene Bedeutungen.“

Ja, ist mir bekannt.

Zu meiner letzten obigen Bibelstelle fällt mir Johannes der Täufer ein, der zu König Herodes sagte: „es ist nicht richtig/recht, dass du die Frau deines Bruders geheiratet hast“ , hätte er sich das erspart, wäre er vermutlich nicht seines Hauptes entledigt worden. Herodes Bewegrund die Herodias zu heiraten war nichts anderes wie Machterhalt bzw. Machterweiterung. Ein gutes Beispiel, ratsam auf politischer Ebene nicht recht die Wahrheit zu vertreten, sozusagen war Johannes ein untadliger Arbeiter.
Zitieren
#5
Bescheide Frage, eine linkskonservative Gesinnung, wie ist diese Verortung begründet, von was links, warum links, weshalb links………………..?? Oder die sogenannte rechte Gesinnung, von wem oder was rechts………….??
Zitieren
#6
Das politische Spektrum wird schon seit 1789 in "links" und "rechts" unterschieden. (Siehe Wikipedia)

Hier Wiki zu "Links"
und hier zu "Rechts"

Leider findet sich im linkskonservativen Bereich in Deutschland keine Partei. Fragt man sich, warum eigentlich nicht?
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#7
Danke Charly, auch für Deine Email.


Ich weiß eins gewiss, im  zukünftigen Reich unseres Herrn und Königs Jesus Christus wird der rechte Geist regieren, nämlich der Geist Gottes der HL.Geist, der jetzt schon in uns wohnt und das Reich Gottes ist  nahe herangekommen und ist mitten unter uns, aber es ist nicht von dieser Welt. Deshalb ist die rechte Frömmigkeit  zu allen Dingen nütze und hat die Verheißung dieses und des zukünftigen Lebens. Das ist gewisslich wahr und wert, dass wir es beherzigen.
Wir setzten  unsre Hoffnung auf den lebendigen Gott, welcher ist der Heiland aller Menschen, verkündigt den  linken, rechten, roten und grünen, Sozialisten, auch der Kommunisten, der Kapitalisten, Monarchisten,  Nationalisten, Buddhisten,   Islamisten, Atheisten  etc. ……………

Jesus  richtet nicht, ER ist in der Konsequenz das Urteil, und ich gehe davon aus, dass das recht ist.
Zitieren
#8
Ich meine zu wissen, dass die rechte (richtige/wahre) Regierung, welche Gott dann ausüben wird, nach heutigen Maßstäben deutlich (politisch) Links sein wird Wink (Siehe Gottes Sozialgesetzgebung im AT und NT)
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#9
Ja, da bin ich bei dir, wenn die heutigen politischen linken Maßstäbe die Bewunderung von Reichtum und Macht tatsächlich als nicht richtig und nicht zutreffend erklären und als falsch postulieren.

In der Regierung welche Gott ausüben wird, wird der Geist des Geldes nicht mit dabei sein, der Reichtum/ Macht als großartig und bewundernswert suggeriert.


Marx hat diesen Punkt in einem Manuskript von 1844 beeindruckend analysiert:

„Was durch das Geld für mich ist, was ich zahlen, das heißt, was das Geld kaufen kann, das bin ich, der Besitzer des Geldes selbst. So groß die Kraft des Geldes, so groß ist meine Kraft. Die Eigenschaften des Geldes sind meine – seines Besitzers – Eigenschaften und Wesenskräfte. Das, was ich bin und vermag, ist also keineswegs durch meine Individualität bestimmt. Ich bin häßlich, aber ich kann mir die schönste Frau kaufen. Also bin ich nicht häßlich, denn die Wirkung der Häßlichkeit, ihre abschreckende Kraft ist durch das Geld vernichtet. Ich –meiner Individualität nach- bin lahm, aber das Geld verschafft mir 24 Füße; also bin ich nicht lahm; ich bin ein schlechter, unehrlicher, gewissenloser, geistloser Mensch, aber das Geld ist geehrt, also auch sein Besitzer. Das Geld ist das höchste Gut, also ist sein Besitzer gut, das Geld überhebt mich überdem der Mühe, unehrlich zu sein; ich werde also als ehrlich präsumiert (vorausgesetzt); ich bin geistlos, aber das Geld ist der wirkliche Geist aller Dinge, wie sollte sein Besitzer geistlos sein? Zudem kann er sich die geistreichen Leute kaufen, und wer die Macht über die Geistreichen ist, ist der nicht geistreicher als der Geistreiche? Ich, der durch das Geld alles, wonach ein meschlcihes Herz sich sehnt, vermag, besitze ich nicht alle menschlichen Vermögen! Verwandelt also mein Geld nicht alle meine Unvermögen in ihr Gegenteil?“



Nun denn…………
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste