Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Einfache Gemeindeforum .einfache-gemeinde.deInfoForumInfo

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frauen als Leiter
#1
Zitat:Ich habe hier Beiträge aus "Unverheiratete Paare in Leiterschaft" zum Thema Frauen in der Leitung ausgekoppelt. Charly

- - - - - - - - -
Da fällt mir ein ,sollten Frauen eine Gruppe oder gar Gemeinde leiten, wenn Brüder da sind die das tun könnten?
Zitieren
#2
Du fragst hier im Forum von Einfache Gemeinde, ob wer wann eine Gemeinde leiten soll? Altes Forum: :blink:
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#3
Zitat Charly: „Paulus. War Paulus - ein Apostel - verheiratet und hatte Kinder? Nein.“

O.K. Er war Apostel und nicht „Leiter“ oder Ältester einer Gemeinde.

Oder irre ich mich?
Zitieren
#4
Da irrst du dich. Er hat in mehreren Städten Versammlungen gegründet und sie die erste Jahre vor Ort als Leiter begleitet.
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#5
Ist das falsch ?
Zitieren
#6
Meinte es so wie geschrieben.?
Zitieren
#7
Ein wesentlicher Faktor von Einfache Gemeinde ist, dass Leitung ganz anders verstanden wird, als in institutionellen Gemeinden. Leiter zu sein birgt keine hierarchische Macht. Leiter zu sein bedeutet in Reife und Charakter Vorbild zu sein und daher als ein Leiter / Ältester/ etc anerkannt zu werden.
Das Geschlecht hat damit zunächst nichts zu tun.
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#8
Danke Charly !
Spricht aber die Bibel nicht davon das Frauen keine Versammlung leiten sollten.
Wobei es Dienstamtgehilfinnen gab, diese hatte aber soviel ich weiß Aufgaben im Frauen oder Kinder Bereich.
Wie siehst du das ?
Zitieren
#9
Nein, die Bibel spricht nicht davon. An keiner Stelle.
Bei genauer Betrachtung der dazu immer wieder zitierten Bibelstellen wird deutlich, dass man diese damit missdeutet.
Ob Frauen im NT bereits als Älteste oder ähnlichem genannt wurden, ist zurecht strittig - eben nicht eindeutig.

Du denkst noch immer in den Formen der inst. Gemeinden. Das es Leiter gibt, die hierarchisch über bestimmte Bereiche der Gemeinde herrschen. Im NT gab es solche nie. Bis es in der NT-Gemeinde wieder soweit war, mussten wenige hundert Jahre vergehen.

Wenn wir ins AT sehen, finden wir vor der Staats-/Königreichsgründung Israels die Richter. Unter ihnen auch Frauen. Bekannteste unter ihnen ist Debora. (Richter 4) Sie war nicht nur eine Richterin, sondern auch Prophetin.

Warum sollte also der Gott, der kein Problem damit hatte im AT auch Frauen mit solchen führenden Aufgaben zu versehen, gerade im NT dies plötzlich nicht mehr wollen? (Wenn ER im NT überhaupt noch solche Aufgaben vorgesehen haben sollte.)
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#10
Älteste, die dem Volk vorstanden (unabhängig der jeweiligen Königsherrschaft, oder auch der Priesterschaft) gab‘s im AT, sowie auch im NT. Älteste waren beispielsweise u.a. auch an der Beseitigungsplanung Jesu beteiligt. Der Grundgedanke der Leitung obliegt den Ältesten und das sind Männer.  Sogenannte Älteste wurden zur Leitung der neutestamentarischen Gemeinden eingesetzt.  Der springende Punkt dabei, diese Ältesten waren aufs „Neue geboren“ und erfüllt mit dem hl. Geist, sprich ihr Haupt war Jesus Christus. Keine Neubekehrten, aber  angesehen beim Volk.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste