Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Einfache Gemeindeforum .einfache-gemeinde.deInfoForumInfo

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bessere/günstigere Beleuchtung im Gemeindezentrum
#1
Hallo).

Ich hoffe euch allen geht es gut. 
Bei uns steht demnächst eine Erneuerung der Beleuchtung in unserer Gemeindehalle an. Durch die entstandene Corona-Situation, sind wir angewiesen, immer wieder nach Einsparmöglichkeiten zu suchen.  

Welche Art von Beleuchtung ist eurer Meinung nach am effizientesten? Lohnt es sich in die teuren LED-Leuchtmittel zu investieren, oder reichen auch Energiesparlampen? Konntet ihr schon Einsparungen durch das Austauschen von den alten Glühbirnen feststellen?

Über eure Meinungen würde ich mich sehr freuen. 

Beste Grüße!
Zitieren
#2
Hallo Thorsten,

zunächst mal eine lustige Frage an Christen, die sich entschieden haben nicht mehr Mitglieder oder Mitarbeiter institutioneller Gemeinden zu sein. Wenn wir an Beleuchtung von Gemeinderäumen denken, denken wir zB an Wohnzimmerbeleuchtuig Wink Big Grin

Ok, jetzt mal als technisch ausgebildeter und begabter Mitchrist:
Vergiss Energiesparlampen. Nimm direkt LED. Wenn ihr gut recherchiert kommt ihr preiswerter und langfristig besser damit hin. Nehmt aber nicht die billigsten Leuchtmittel. LED-Leuchtmittel gehen vor allem an den vorgeschalteten Netzteilen kaputt. Hier wird idR gespart. Ihr dürftet diesen Austausch sehr deutlich an eurer Stromrechnung positiv vermerken.

Gruß, Charly
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#3
Hallo Thorsten! 

Corona beeinträchtigt uns alle – manche mehr manche weniger. Aber es gibt Gott sei Dank einige Optionen, die wir haben, um die Folgen bestmöglich abzumildern. Zu deiner Frage: Das Mittel der Wahl sollten heute LED-Lampen sein, da sie ziemlich energiesparend und erschwinglich sind. Du solltest aber diejenigen in Betracht ziehen, die mit minimaler Wattzahl arbeiten und diese in hohe Lumen umwandeln (sind am effizientesten!). Auf den kleinen Verpackungen der Leuchtmittel siehst du das Äquivalent zur herkömmlichen Glühbirne in Watt(W). 

Es wird also kein Problem für dich sein, die richtige Leuchtstärke auszuwählen. Auch die Farbtemperatur der Lampe ist ein sehr ausschlaggebender Faktor für eine passende Beleuchtung, den es zu berücksichtigen gilt. Denke daran, dass diese Information in Kelvin(K) angegeben wird und stelle sicher, dass die Lampenstifte und der Sockel mit dem Stift der Gerätefassung übereinstimmen. Früher haben wir in allen großen Hallen Osram Delux installiert. Die Installation war einfach und funktionierte reibungslos.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste