Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Doch wieder nur eine Welle, die jetzt vorbei ist?
#1
Gestern habe ich verschiedene altbekannten Seiten über Hauskirchen / hausechurch / einfache Gemeinde / simple church / etc. angesehenen .... bzw. ansehen wollen. Doch erstaunt fand ich, dass nicht wenige dieser Seiten nicht mehr existieren.
Sogar die international größte Cummunity, mit mehreren tausend Mitgliedern: simplechurch.com existiert nicht mehr! Ebenso die angeschlossenen Seiten von House2House.
Die Seite simplechurch.eu ist auch hoffnungslos veraltet und voller toten Links.
Selbst eine Googlerecherche nach Hauskirchen und Einfachen Gemeinden ergab nur noch Einzeltreffer.

War es das jetzt? Wieder doch nur eine Welle, auf der gesurft wurde und nun durch die nächsten Wellen, welche durch die chr. Landschaft schwappen, abgelöst wurde?

Umdenken fand tatsächlich dann doch nur bei wenigen Einzelnen statt und die meisten sind doch nur mitgelaufen?
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#2
Oder die "Gruppen" verschwinden wieder vom Internet-Radar, weil sie sich keinen Namen mehr geben? Es geht nicht mehr um Selbstdarstellung, sondern um die Nachfolge im Alltag.
Aber beweisen kann ich das natürlich nicht!


house2house.com und simplechurch.com werden überarbeitet:
[Bild: H2H_SC_web-announcement.jpg]


simplechurch.eu ... da war der letzte RSS-Eintrag von 2011


Lokale simple churches in Deutschland:
==> www.hausgemeinde-rangsdorf.de
==> www.simplechurch-dortmund.de



Ich habe gerade von einer Freundin die Infos für ein Treffen von Christen in Südfrankreich bekommen ... Sie werden ca. eine Woche zusammen sein. Und Wayne Jacobsen wird auch dort sein.

Das Treffen selbst geht vom 27.6. - 4.7.

Wayne selbst wird vom 29.6. - 3.7. dabei sein:

Zitat:Azille, France
June 29, 2015 to July 3, 2015

Friends and friends of friends gathering in Europe during the week.

On On July 1, 2015: A special day of conversation about living loved and relational community in English and French
Zitieren
#3
Ich bin der Überzeugung, dass der Wunsch nach Vernetzung ein wichtiger Bestandteil von HG und EG sein muss. Wer sich isoliert und nur noch im kleinen Kreis als Christ lebt, ist natürlich oft auch leichtes Opfer für Irrlehre oder für die Wölfe, von denen schon Paulus sprach.

Darüber spricht ja auch die Arbeit von Wayne und diese Treffen. Doch wo finden solche noch im deutschsprachigen Raum statt? Die Leute von "Die auf dem Wege sind" versuchen einen einzelnen Tag zu veranstalten. Aufgrund ihrer Mails kann man den Eindruck gewinnen, dass der auf wenig Interesse trifft. (Bei mir im Übrigen auch nicht, weil ich für einen Tag sicher nicht einen solchen Anreiseweg auf mich nehmen werde.)

Wie sollen sich Christen, die EG leben, finden können, wenn sie neu in eine Gegend kommen? Bietet sich das Net nicht als Erstes dafür an? Ich habe versucht HK in Schottland zu finden, weil ich im Aug. dort sein werde. Gefunden: Nichts. Daraufhin habe ich in D gesucht und habe dieses Ergebnis gehabt, von dem ich oben spreche.

Zitat:house2house.com und simplechurch.com werden überarbeitet
Ja, anscheinend schon seit Mitte letzten Jahres. Wenn sich solange nicht tut, ist es wahrscheinlich, dass sich auch in Zukunft dort nichts mehr tun wird.

Selbst die Seiten des HK-Netzwerk und der HK in Bochum sind verschwunden ... sang und klanglos. In Wesel findet sich kein Hinweis auf EG mehr. Usw.
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#4
Befinden sich die Hausgemeinden vor Ort auch in Auflösung...........?

Wenn ja, was sind die Gründe hierfür............?
Zitieren
#5
Peter aus Wesel antwortet mir auf meine Anfrage, dass sie immer noch EG leben wollen. Das könne man auch so als Angabe auf der Homepage finden.
Hab's dann gefunden - sehr gut versteckt, würde ich sagen Sad
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#6
Edelgard meldet mir zurück, dass die HG weiter besteht, die Homepage ihnen aber "zu teuer" geworden sei. Sie denkt darüber nach, evtl. auf facebook eine neue Seite zu machen. (Und ewig lockt die Datenkrake)
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#7
(Danke Guido für den Hinweis)

simplechurch.eu hat die Webseite neu gestaltet. Sie wollen nicht länger einen Überblick über HG-Netzwerke geben - das ist ihnen zu aufwendig. Dafür fahren sie jetzt voll auf den Zug von T4T internationale Website und die deutsche Website.
Ich halte von T4T überhaupt nichts. In meinen Augen mal wieder nur Augenwischerei und Beschäftigungstherapie für Christen. Es braucht meiner Meinung nach nur wenig sachliches Denken, um zu erkennen das dies nicht funktionieren kann. Aber gut, wer's braucht ....

Letztlich genau das, was ich bemängelt habe: Das beliebte surfen auf immer neuen Wellen. Ohne wirkliche Substanz aufzubauen oder tatsächlich mal etwas verinnerlicht zu haben.
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#8
Bedeutet T4T, Theorie hoch 4 gleich Theorie?

Oder T4T ist gleich T4T.

Oder T4T ist nicht gleich Nicht-T4T.

T4T kann nicht T4T und gleichzeitig Nicht-T4T sein.
Zitieren
#9
Auf der deutschen Webseite steht u.a.:
Zitat:Eine der dynamischsten Wellen von Gemeindegründungen weltweit rollt heutzutage über Asien, hervorgerufen durch einen mächtigen Akt Gottes namens „Training For Trainers“ oder kurz „T4T.“ T4T ist keine westliche Erfindung. Es wurde von einem sino-amerikanischen Missionar namens Ying Kai entwickelt. ...
Gott lehrte Ying über die Grenzen seiner beschränkten Auffassung von Gemeindegründung zu gehen und zeigte ihm, eine stetig wachsende Anzahl von Ausbildern für Gemeindegründungen zu unterrichten. Das Ergebnis war, was Ying T4T nannte, Training For Trainers (Schulung für Ausbilder). In weniger als zehn Jahren wurde durch T4T aus einem kleinen Häuflein von Jüngern eine große Bewegung von mehr als 80.000 neuen Kirchen mit mehr als 2 Millionen Taufen. Heutzutage wird Yings T4T in Gemeinden auf der ganzen Welt angewandt und führt zu vielen Hinwendungen zu Christus aus hinduistischen, muslimischen, buddhistischen und weltlichen Kreisen.
Faktischer Inhalt dieser Schulung für Ausbilder ist wenig mehr als jeder x-beliebige Glaubensgrundkurs.
Nun, wer das kleine 1x1 beherrscht kann sehr leicht ausrechnen, dass diese Zahlen unmöglich stimmen können. Wer dazu noch die teils unglaublich kreativen Arten Personen zu zählen unter Christen kennt, geht da eh von realistisch weltweit höchstens wenigen hundert Erreichten aus. Angeblich 80 000 neu gegründete "Gemeinden" bedeutet z.B. das sich mal für wenige Wochen drei Leute für den Kurs getroffen haben. Dass diese "Gemeinden" danach nicht länger existierten, sondern dieselben Leute nun zu "neugegründeten" Kurzzeitgemeinden gehörten, interessiert den kreativen Zähler nicht.
Des weiteren wird, gerade in Drittländern, Jeder als Neubekehrter gezählt der höflicherweise nicht gleich weggerannt ist, als der Missionar zur Bekehrung aufgerufen hat. Ob diese "Bekehrten" danach tatsächlich als überzeugte Christen leben, interessiert nicht. Auch nicht, wie oft einzelne Personen immer wieder als "Neubekehrte" gezählt werden.

Einfach nur wieder eine der vielen Versprechungen, mit der Konzentration auf sich selbst utopisch viele Bekehrungen zu produzieren. Vollkommener Blödsinn, aber bitte, wenn diese Christen sich damit gut fühlen ....

(Wer sich gerade über meine Wortwahl ärgert, der wisse, wenn man, wie ich, solche Programme schon in zigfacher Ausfertigung mit utopischen Versprechen bis zum geht nicht mehr erleben musste, wird davon ähnlich angewidert sein wie ich.)

Mein Fazit ist hier jedenfalls: Wer auf solch einen Mumpiz hereinfällt und dem hinterher läuft, hat EG weder verstanden noch verinnerlicht.
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#10
Unsere einfache HG, hier im Raum Hockenheim besteht nun seit ca. 8 Jahren, und ich hab mal hochgerechnet und ich komme auf ca.415,68 Treffen bzw. Versammlungsabende der HG-Mitglieder.

Der überwiegende Teil hat keinerlei Ambitionen an einer Vernetzung via Internet.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste