Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Einfache Gemeindeforum .einfache-gemeinde.deInfoForumInfo

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Taufe
#1
Habe im Forum schon mal ein Thema bezüglich Taufe gesehen, finde dieses aber nicht mehr. Da wurde über Taufort (Hallenbad, Badewanne etc.) diskutiert. 
Was mich interessieren würde, ob es angebracht ist, den/die Getaufte zu beschenken? 

Vielleicht könnt ihr ja aus eigener Erfahrung berichten. 
Ist eine Taufe, eine rituelle Waschung?
Zitieren
#2
Hier findest du zB das Thema und auch hier

Ob man einen Täufling beschenkt, ist wohl eher eine kulturelle Sache. Manche tun es, andere richten nur ein Fest aus.

Ja, die Taufe ist eine rituelle Waschung mit besonderer Bedeutung.
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#3
Danke schon mal, werde mich mal belesen)
Zitieren
#4
Hallo!

Bei Thema der Bescherung und Taufort habe ich meine Antworten gefunden. Aber zu der Taufe selbst, habe ich noch eine Frage. In einem Artikel, welches ich beim recherchieren entdeckt habe, hieß es: "Bei der Taufe wird weiters zum Ausdruck gebracht, dass Gott uns bereits vor unserer Geburt beim Namen nennt" (Quelle). Habe mir schon die Aussage ein paar mal durch den Kopf gehen lassen, verstehen tue ich diese immer noch nicht Huh

Kann mich jemand aufklären? Was ist gemeint? Gott nennt uns schon vor unserer Geburt beim Namen, ist damit die Schwangerschaft gemeint Blush
Sorry, muss einfach fragen, weil mich diese Aussage nicht in Ruhe lässt...
Zitieren
#5
Der Artikel zeigt eine katholische Sicht und irrt an mehreren Stellen.
Zitat:Die Taufe ist das erste Sakrament, welches Gott schenkt, und bedeutet die Aufnahme des neuen Erdenbürgers in die christliche Gemeinschaft. Der Täufling wird durch das Sakrament der Taufe ein Kind Gottes.
Nein, die Taufe bedeutet nicht die Aufnahme eines neuen Erdenbürgers in die chr. Gemeinschaft. (Babytaufe) Die biblische Taufe ist vielmehr das öffentliche Bekenntnis eines mündigen Menschen, welcher zuvor schon Christ wurde - sich zu Christus bekehrt hat.
Demzufolge wird man nicht erst miittels der Taufe ein Kind Gottes. Je nach Definition des Begriffs "Kind Gottes" ist das eh jeder Mensch oder erst Jemand, der sich zu Gott bekehrt hat. Wie auch immer, man muss schon längst sein Leben unter Gottes Herrschaft gestellt haben, bevor man getauft wird - sonst kann die Taufe ja kaum ein öffentliches Bekenntnis dieser Entscheidung sein.

Zitat:Biblisch gesehen ist die Taufe eine rituelle Waschung, die bisherigen Fehler des Menschen wurden durch das Untertauchen im Jordan abgewaschen, ein neues Leben mit Gott ist möglich. Wasser wird schon immer als Zeichen für das Leben gesehen...
Der nächste Irrtum. Sünden können nicht durch Wasser abgewaschen werden, sondern allein durch das Blut Jesu:
1Jo 1:7  Wenn wir aber im Licht wandeln, wie <er> im Licht ist, haben wir Gemeinschaft miteinander, und das Blut Jesu, seines Sohnes, reinigt uns von jeder Sünde. (Rev.Elb.)

Zitat:Bei der Taufe wird weiters zum Ausdruck gebracht, dass Gott uns bereits vor unserer Geburt beim Namen nennt.
Das kann darauf zurückgeführt werden, dass man annimmt, dass im Buch des Lebens schon vor Grundlegung der Erde alle Namen aller Menschen die jemals gezeugt werden eingetragen wurden. Es geht bei der Errettung durch Jesus also nicht darum, dass unser Name damit erst in das Buch des Lebens eingetragen wird, sondern dass er eingetragen bleibt - also nicht gelöscht wird.
In Psalm 139:14-16 gibt es dazu Aussagen, ohne aber das hier der Name extra erwähnt wird.

Soweit erst einmal Smile
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#6
Zitat:Freddy @: „Ist eine Taufe, eine rituelle Waschung?“



Von Gott  initiiert  und selbst „rituell“ umgesetzt.

Dem  biblischen Johannes Tauf-Ritual wurde zum einen,  durch die Taufe Jesu und folgend durch sein Tod am  Kreuz und seiner Auferstehung das I-Tüpfelchen an Bedeutungshoheit verpasst. 
Bildlich gesprochen, der erste Mensch Adam  wird nun sozusagen mittels  Wasser in den himmlischen Personenkreis katapultiert. 

Geist, Wasser und das Blut.

Nun denn.............
Zitieren
#7
Sorry, wenn ich widersprechen muss. Das passiert eben nicht durch die Taufe, sondern hoffentlich vorher. Die Taufe ist lediglich die symbolisierte Handlung, die dies bereits geschehene darstellen soll.
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
Zitieren
#8
Nachtrag zu oben.
Die Taufe ist keine rituelle Reinigung. Wasser ist nicht nur zum waschen (reinigen) da.
Zitieren
#9
Charly: "Die Taufe ist lediglich die symbolisierte Handlung, die dies bereits geschehene darstellen soll."

Ja, eine sybolisierte Handlung mit Bedeutung.
Zitieren
#10
Oder wisst ihr nicht, dass alle, die wir auf Christus Jesus getauft sind, die sind in seinen Tod getauft? 4 So sind wir ja mit ihm begraben durch die Taufe in den Tod, auf dass, wie Christus auferweckt ist von den Toten durch die Herrlichkeit des Vaters, so auch wir in einem neuen Leben wandeln.

Römer 6, 3+4 (entnommen aus der Luther 2017)
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste