Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind. Die von diesem Forum gesetzten Cookies dürfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
Einfache Gemeindeforum .einfache-gemeinde.deInfoForumInfo

Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Florida Healing Revival / Florida Outpouring
#11
Lieber Charly & Geschwister!
Gott ist gut. Sonst keiner.
Mit diesem Wort von Jesus möchte ich an eurem 'Florida-Erweckungs-Disput' teilnehmen. Zusammen mit meiner Frau Kerstin war ich bis 2001 in der Jesus!Gemeinde Rinteln und habe als 'prophetischer Psalmist' und 'Ältester' ähnliche ekstatische Dinge erlebt wie in Lakeland, bis auf die Menge der spektakulären Heilungen. Wir haben echt 'Party bei Vati im Feuersturm' gefeiert und durch die Gnade Gottes viele frömmelnde depressive Geister verscheucht.
Richard habe ich damals auf einer 'Apostolischen Konferenz' kennengelernt.
Wir haben diese Gemeindeform wegen einer Überbetonung von einseitiger hierarchischer Unterordnung unter einen Apostel & Chefältesten und der fehlenden Freisetzung der Häuser verlassen.
Besonders die heilsamen Betonungen von Wayne Jacobsen haben uns zu einem
Weiterleben in Jesus außerhalb der Box ermutigt. Das ist jetzt bald 7 Jahre her.
Beginnend mit Jesus in der Mitte von Zwei oder Drei sind wir heute Teil Seiner Gemeinde, an allen Orten, wo sich trifft.

Jetzt aber nach Florida . . . B)
Auch Todd Bentley sieht sich 'Out of the Box'. Der Leiter seiner Bibelschule in Canada ist übrigens nicht in Todds Gemeinde, sondern überzeugter 'Hauskirchler',
erzählte mir ein Bruder aus Deutschland, der bei Todd B. vor Ort war und den besonders auch die wiederhergestellte Familienbeziehung von T.B. ein ermutigendes Zeugniss war. T.B. wird auf frommen Websites mittlerweile als Werkzeug Satans und als besessen bezeichnet. Da ist er in bester Gesellschaft mit unserem Herrn, dem die Pfarriseher Wink dasselbe nachgesagt haben.

Einige seiner ( Über) Betonungen im Bereich 'Engel Emma, etc. ' und 'Wort des Glaubens' kann ich auch nicht nachvollziehen, trotzdem wäre ich mit der 'Irrlehrer-Keule'vorsichtig.
Er lehrt nicht, sondern gibt 'persönliche prophetische Eindrücke' weiter.
Er bekennt im Gegensatz zu den gnostischen Irrlehrern im NT ' Jesus als im Fleisch
gekommen.' In Florida wird der gekreuzigte & auferstande Jesus Christus erhoben, dessen Reich nicht in überredenden Worten, sondern in Kraft und in Zeichen und Heilungswundertaten besteht. Der Dienst der Engel hilft dabei bis heute.

Unsere Erkenntnis ist Stückwerk. Wir sollen prüfen und das Gute behalten.

Todd Bentleys Kern-Botschaft von Jesus für zerbrochenen Herzen, die hungrig und durstig nach Gottes heiliger Gerechtigkeit sind, brauchen wir auch in Deutschland.

'Seid brennend im Geist!' fordert uns Paulus auf. Ich geriet im Tempel in Verzückung ( Urtext:Ekstase ), berichtet er. Werdet wieder und wieder mit dem
Heiligen Geist erfüllt, ... der die Versammlungsstätte erbeben lässt. Jesus ist gekommen ein Feuer anzuzünden. Ein Feuer der Gerechtigkeit Gottes. Ein Feuer der Liebe. Ein Feuer der Freude & Freiheit. Er tauft mit Geist & Feuer. etc. etc.
Dieser 'wilde-ungezügelte-unästhetische-verrückte' Teil des vollen Evangeliums
wird mit Argwohn und Angst vor Fehlentwicklungen betrachtet und als 'seelisch-
schwärmerisch' verunglimpft. Ja, auch wir haben Dinge im Geist angefangen und
im frommen Fleisch zu vollenden versucht. Trotzdem, mit dieser deutschen Angst der Theologen & Denker vor nicht mehr zu kontrollierender Ekstase wird dem Geist Gottes kontrollierender Widerstand geleistet. Wir stehen in der Gefahr den Geist Gottes aufgrund von Fehlern, die wir bei Menschen sehn ,wie das Kind mit dem dreckigen Badewasser auszuschütten.
Als der Geist über David geriet, hüpfte der wild wie ein Wildstier, öffentlich
außer sich vor Gott. Blush Peinlich war es nur seiner Frau, die als Konsequenz unfruchtbar blieb.
Wo kein Ochse ( wie Tattoo-Toddy) im Haus ist, bleibt der Stall sauber.

Der Wind des Geistes will wehen, wie ER will. ER will Veränderung-auch in der Gemeinde im Haus. Weil ER uns liebt. Altes Forum: :wub:
#12
Hallo Karl Gerd,

schön das du nun auch unter uns bist Smile

Du schriebst:
Zitat:Einige seiner ( Über) Betonungen im Bereich 'Engel Emma, etc. ' und 'Wort des Glaubens' kann ich auch nicht nachvollziehen, trotzdem wäre ich mit der 'Irrlehrer-Keule'vorsichtig.
Er lehrt nicht, sondern gibt 'persönliche prophetische Eindrücke' weiter.
Dem muss ich widersprechen. Evtl. googelst du mal nach ihm und liest dir mal durch, was und vor allem wie er dort seine falschen Engellehren weitergibt. Er gibt da nicht einfach neutral seine Eindrücke zur Prüfung weiter, er lehrt daraus.
Btw.: Immer sollen Kritiker vorsichtig sein, die Leute, die teils hanebüchenen Unsinn als Wort Gottes verkaufen sind dies aber keineswegs. Ich kann auch zB an einem Paulus oder Johannes im NT nicht erkennen, dass sie "besonders vorsichtig" damit gewesen wären, falsche Lehren zu enttarnen. Ich kann auch keine Warnung davor in der Bibel finden, falsche Lehren und falsche Propheten etc. zu enttarnen oder zumindest darauf hinzuweisen.

Du schreibst:
Zitat:Unsere Erkenntnis ist Stückwerk. Wir sollen prüfen und das Gute behalten.
Sagt uns das so die Bibel?
Dazu schrieb ich letztens bei Jesus.de:
1 Thessalonich 5:21 prüfet aber alles, und das Gute behaltet.
es ist mal Zeit zu sehen, was die Bibel damit konkret meint und was nicht.

Hier zunächst einmal der Kontext:
1 Thessalonich 5:19 Den Geist dämpfet nicht, 20 die Weissagung verachtet nicht; 21 prüfet aber alles, und das Gute behaltet. 22 Meidet allen bösen Schein.

Was also sollen wir prüfen und das Gute behalten? Weissagung! Dieser Satz ist also keine pauschal anwendbare Anweisung des Wort Gottes, sondern auf einen bestimmten Bereich eingeschränkt.
Wer wird hier geprüft? Zunächst die Weissagung und nicht der Prophet. Denn in diesem Kontext geht Paulus davon aus, dass diejenigen, die in der Gemeinde weissagen, bereits geprüfte Geschwister sind und keine Irrlehrer oder falsche Propheten.

Was aber wenn wir noch nicht sicher beurteilen können, ob etwas durch einen Propheten geführt wird, der evtl. kein echter ist? Und was wenn dieser Lehren verbreitet, die offensichtlich dem Wort Gottes widersprechen sowie Neuoffenbarungen?

1 Korinther 5:6 Euer Rühmen ist nicht gut. Wißt ihr nicht, daß ein wenig Sauerteig den ganzen Teig durchsäuert? 7 Fegt den alten Sauerteig aus, damit ihr ein neuer Teig seid, wie ihr ja bereits ungesäuert seid! Denn auch unser Passalamm, Christus, ist geschlachtet. 8 Darum laßt uns Festfeier halten, nicht mit altem Sauerteig, auch nicht mit Sauerteig der Bosheit und Schlechtigkeit, sondern mit Ungesäuertem der Lauterkeit und Wahrheit!
Dies steht im Kontext dessen dass die Korinther Christen ein Gemeindemitglied unkommentiert Dinge tun ließ, die nicht nur vor Gott, sondern auch vor der Welt ein Gräuel waren.

Galater 5:7 Ihr lieft gut. Wer hat euch gehindert, der Wahrheit zu gehorchen? 8 Die Überredung ist nicht von dem, der euch beruft. 9 Ein wenig Sauerteig durchsäuert den ganzen Teig. 10 Ich habe Vertrauen zu euch im Herrn, daß ihr nicht anders gesinnt sein werdet. Wer euch aber verwirrt, wird das Urteil tragen, wer er auch sei.
Dies steht im Kontext davon, dass die Galater durch falsche Lehrer in die Irre geführt wurden.

2 Korinther 11:13 Denn solche sind falsche Apostel, betrügerische Arbeiter, die die Gestalt von Aposteln Christi annehmen. 14 Und kein Wunder, denn der Satan selbst nimmt die Gestalt eines Engels des Lichts an; 15 es ist daher nichts Großes, wenn auch seine Diener die Gestalt von Dienern der Gerechtigkeit annehmen; und ihr Ende wird ihren Werken entsprechen.

2 Johannes 1:7 Denn viele Verführer sind in die Welt hinausgegangen, die nicht Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennen; dies ist der Verführer und der Antichrist. 8 Seht auf euch selbst, damit ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt! 9 Jeder, der weitergeht und nicht in der Lehre des Christus bleibt, hat Gott nicht; wer in der Lehre bleibt, der hat sowohl den Vater als auch den Sohn. 10 Wenn jemand zu euch kommt und diese Lehre nicht bringt, so nehmt ihn nicht ins Haus auf und grüßt ihn nicht! 11 Denn wer ihn grüßt, nimmt teil an seinen bösen Werken.

Ich lese hier nichts davon, dass wir falschen Propheten und Lehrern in Großmütigkeit gewähren sollten frei zu tun, was sie tun wollen. Hier lese ich etwas davon, dass die Gemeinde Gottes sich von solchen klar distanzieren soll.
Nein, Zeichen und Wunder sind keine Pauschalentschudligung dass etwas dann wohl von Gott sei.
Nein, auch große Zahlen angeblich Geheilter, Bekehrter, etc. sind noch kein Beweis dafür, dass wir es hier nicht damit zu tun haben, dass hier eine Verführung weg von Christus stattfindet. Dazu bedarf es nüchterner und qualifizierter Überprüfung. (Ja, tatsächlich hier braucht es qualifizierte biblische Lehrer und nicht nur Leute die Trends nachlaufen oder gerade mal in der Lage sind einen Text, der nur wenige Sätze umfasst, sinngemäß zu erfassen)
(Alle Bibelstellen aus der Rev. Elb.)

Unsere Erkenntnis ist Stückwerk, dem stimme ich unumwunden zu. Sagt uns das NT darum, dass wir keine Lehren und Lehrer und Propheten etc. prüfen sollten?

Du schreibst:
Zitat:Todd Bentleys Kern-Botschaft von Jesus für zerbrochenen Herzen, die hungrig und durstig nach Gottes heiliger Gerechtigkeit sind, brauchen wir auch in Deutschland.
Komisch, ich habe nun über mehrere Tage diese Erweckung verfolgt. Ich habe davon nichts gehört. Was habe ich verpasst?
Todd Bentleys Kernbotschaft scheint mir viel mehr eine sehr skurrile Vermischung aus Evangelium, esoterischen Gedankengut und abenteuerlicher Engellehre zu sein. So zumindest mein Resümee aus all dem, was ich bisher über und von ihn erfahren habe.

Ohne dass ich verneinen wollte, dass Gott mit uns auch seltsam anmutende Dinge zu tun im Stande ist, habe ich enorme Zweifel daran, dass das "austicken" div. Charismatiker seit dem Aufkommen des "Torontoblessing" tatsächlich etwas mit dem Hlg. Geist zu tun hat. Vereinzelt glaube ich das schon, aber sorry, ich habe zuviele "Salbungsjunkies" erleben müssen, die schon lange nicht mehr Gott, sondern die nächste Ektase suchten. (Die sieht man auch in ausreichender Anzahl unter den Besuchern in Lakeland)

Ich glaube also nicht, dass wir in jeder aktuelle Welle, die durch das Lager extremer Charismatiker rollt, gleich auch Gott finden müssen.

Ehrlich gesagt: auf solche "Ochsen" wie Todd Bentley kann ich / können wir gut verzichten - soweit meine Meinung.

Meine Sehnsucht nach Erweckung
Ja, ich sehne mich nach Erweckung in Deutschland. Aber ganz sicher nicht nach einer solchen Show. Ich sehne mich nach erweckten Christen die folgende auffallende Merkmale haben:
  • Einen echten Hunger nach Gott (und nicht nach neuen "Salbungen")
  • einen tiefen Hunger nach dem Wort Gottes - also Christen die liebend gerne Stunde um Stunde im Wort Gottes studieren, etc.
  • deren Umgang miteinander tatsächlich von der Liebe Gottes geprägt ist (und nicht zB vom Hunger nach Macht und Position)
  • die entbrannt sind der Welt das Evangelium zu predigen
  • etc.
Nach all den "Erweckungen", die in den letzten Jahren durch extreme Charismatiker ausgerufen wurden, kann ich davon aber praktisch Nichts entdecken. Aber danach hungere ich in meinem Geist. Nicht zuletzt weil es Zeiten in meinem Leben gab, wo ich solche Christen in etwa erleben konnte und einer von ihnen war. (Wobei ich meine immer noch ein solcher zu sein Wink )
Btw.: Ich verstehe mich in meiner Glaubensausrichtung durchaus auch als Charismatiker - nur eben kein extremer.

Gruß, Charly
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
#13
Hallo,

lenken solche Veranstaltungen nicht eher von den tatsächlichen Problemen auf unserer Welt ab?

Hunger, Kriege, Erdbeben, Ungerechtigkeit, Ausbeutung, Liebe erkaltet, teuere Zeit. Soziale Ungerechtigkeit. Ehescheidungen, Kinderarmut usw.

Ich komme mir eher irgendwo, verarscht vor!

Ich komme mir verarscht vor, von unseren Politikern von unseren Wirtschaftsbossen/Managern, von unseren Globelplayern, hier geht etwas ab, das ich nicht greifen kann. Weltmarkt, Börsenmonster.

Ich möchte mich nicht mehr aufputschen lassen! Auch nicht von einem Prediger wie Todd Bently. Von einer neuen Welle, oder irgendetwas anderem.

Ich möchte keine Geschwister anpusten, dass sie zu Boden fallen, zappeln und schreien. Ich möchte unter Geschwistern, Annahme der Persönlichkeit des Gegenübers. Ich wünsche mir Geschwister mit denen ich mich unterhalten kann, und die nicht an mir vorbeischauen, weil ich sie eigentlich nicht interessiere.

Wir können die Welt mit solchen Shows nicht beeindrucken. Vielleicht uns selbst. Wollen wir Gott, mit unseren Shows, etwa, etwas beweißen?

Mich schrecken solche Veranstaltungen heute eher ab, weil sie letztendlich an meinem tatsächlichen Leben vorbeigehen. Es passt nicht. Ich möchte zu mir selbst finden und nicht manipuliert werden.



Gruß

Hans-Otto
Gottes Geheimnis ist Jesus Christus.
#14
Liebe Geschwister!
Ich kann Euren Frust über diese Ausformung von Gemeinde verstehen. Mir ging & geht es ähnlich.
( Nach meiner Zeit im Extrem-Charismatismus hatte ich von 'Salbung, Prophetie, ... ' genug.)
Jesus statt -ismus!

Trotzdem find ich hier wieder das griechische Entweder/Oder bzw. Falsch/Richtig Denken statt das jüdische SowohlalsAuch.

Der Sauerteig vor dem Paulus hier warnt, ist doch der Sauerteig der wort - & gesetzestreuen
Fraktion von Jakobus, die als falsche machtgierige Brüder die Freiheit des Geistes zu ersticken versuchten. Auch der gnostische Jesus ohne das Wort vom Kreuz ist eine irrige Lehre.

Wieviel Sauerteig des Unglaubens ist noch in mir, statt der Glaube Gottes ?

Die Welt braucht mehr als 'gute' Werke von guten 'netten' Menschen, sondern die guten göttlichen Werke die Jesus gewirkt hat und bis heute durch seine Jünger tun möchte. Die frohe Botschaft ohne die Kraftwirkungen des Heiligen Geistes wie Krankenheilung, Geisteraustreibung, Zungenreden, ... ist . . . unbiblisch!

Zum Thema 'Salbungsjunkies':
Das neue Testament spricht auch vom Wiederaufbau der Hütte Davids. David war als Mann nach dem Herzen Gottes gerne außer sich in Ekstase vor Gott. Auch Paulus sagt: Ich will vernünftig sein vor Menschen, aber ich will außer mir sein vor Gott.

Wer will heute außer sich sein vor Gott ?

[B] Rolleyes Altes Forum: good, Daumen hoch
#15
Hallo karl gerd,

was Du bisher geschrieben hast, sehe ich genauso.
Aber ich verstehe Dein Extrem-Charismatismus nicht, tut mir leid.

Ich habe immer gedacht Salbung, Prophetie, Weissagung usw gehören in einer Gemeinde und sollte sich immer mehr entfalten, der Fünfflätige Dienst. Warum war Dir das zu überdrüssig?
Ist das eine Gradwanderung, wo es zu einem Götze werden kann?

LG
Nora
#16
Das zeitgleiche Geschehen dieser "Erweckung" mit den beiden riesigen Katastrophen in Birma und China bedrückt mich auch. Wenn ich das in Florida ernst nehmen will, also eine Ausgießung einer "Heilungssalbung" (die es zwar laut Bibel nicht gibt, sondern nur die Gabe) und eine "Totenauferstehehungssalbung" (dito) für alle, sollte damit dann nicht auch gleich ein Auftrag an die Empfänger verbunden sein gerade jetzt in diese Länder zu gehen und dort zu dienen? Oder warum passiert das gleichzeitig?

Nun, ich gehe aber eben davon aus, dass das dort in Florida eben nicht das ist, als das es deklariert wird. Und dann habe ich auch das Empfinden wie du, Hans-Otto - ich fühle mich veräppelt Sad

Ich frage mich, was mir dort demonstriert werden soll?
Ich meine, dass wir als Christen eben auch fähig sein sollten sowas mit nüchternen, gottgegebenen Verstand anzusehen.

@karl gerd: Du missverstehst mich, wenn du mich so verstehst, dass ich grundsätzlich ablehnen würde, dass Gott auch so wirken kann. Aber bitte, wenn wir aus einem souveränen Einzelwirken Gottes einen Götzen machen, indem wir nicht weiter Gott suchen, sondern nur noch seine Gabe,ist unser Handeln verwerflich und ganz sicher nicht das, was Gott von uns will.

Die frohe Botschaft ohne Kraftwirkungen ist so platt nicht unbiblisch - solche Kraftwirkungen können dem aber folgen. Nur was ist denn bitte Kraftwirkungen ohne frohe Botschaft / ohne Evangelium / ohne die Botschaft vom Kreuz?

Hier eine Predigt von David Wilkerson, die das mMn sehr gut beschreibt: Sie haben das Kreuz abgeschafft

Zu prüfen und zu bewerten, was uns dort im Namen Gottes präsentiert wird, ist kein griechisches Entweder/Oder, sondern originaler Auftrag Gottes an uns.
Das hebräische Sowohl als Auch, passt hier schlichtweg nicht. Denn es waren Hebräer, wie Paulus, Johannes, etc. - ja es war sogar unser Herr Jesus selbst - die uns auffordern zu prüfen und ggf zu verwerfen.
Du liegst mMn auch falsch, wenn du Irrlehren, falsche Propheten, etc. ausschließlich in den Bereichen suchen willst, die damals konkret da waren. Hier einmal aus der Bibel darüber, was wir davon halten sollen, wenn uns sogar Engel etwas anderes verkünden als das Evangelium:
Galater 1:8 Wenn aber auch wir oder ein Engel aus dem Himmel euch etwas als Evangelium entgegen dem verkündigten, was wir euch als Evangelium verkündigt haben: er sei verflucht! (Rev. Elb.)
Wir müssen uns also der Frage stellen, was verkünden denn diese angeblichen Engel, von denen Todd Bentley und die anderen Verantwortlichen dort immer reden.
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
#17
Hallo Nora,

ja genau so meinte ich es. Alles kann zum Götzen werden:
Lobpreis, Erweckung, Engelbotschaften, ... Hauskirchenbewegung Wink
Die Gaben & auch die Salbung sollen wir ja begehren, aber bei uns wurde
das vor Jahren wichtiger als ganz einfach Gottes Kinder zu sein & Jesus
persönlich nachzufolgen.
Doch heute auf dem Weg mit Jesus merke ich, dass ich die Gnade, Gegenwart
& Salbung Seines Heiligen Geistes verstärkt brauche, die mich manchmal eben auch in feurige,enthusiastische ( griech.: außer sich vor Gott ) 'verrückte' Zustände
führt und mein stolzes Herz pflügt & meine Seele mit göttlicher Emotion erschüttert,
damit Sein unerschütterliches Reich durch ein schwache Gefäße offenbar wird.

Schalom für Alle! Smile
#18
Hallo Charly,

bei aller Ernsthaftigkeit zum Thema kann ich dir hier gerade überhaupt nicht folgen. Was hast du dir denn hierbei gedacht:

Zitat:Das zeitgleiche Geschehen dieser \"Erweckung\" mit den beiden riesigen Katastrophen in Birma und China bedrückt mich auch. Wenn ich das in Florida ernst nehmen will, also eine Ausgießung einer \"Heilungssalbung\" (die es zwar laut Bibel nicht gibt, sondern nur die Gabe) und eine \"Totenauferstehehungssalbung\" (dito) für alle, sollte damit dann nicht auch gleich ein Auftrag an die Empfänger verbunden sein gerade jetzt in diese Länder zu gehen und dort zu dienen? Oder warum passiert das gleichzeitig?
Wie soll denn das vonstsatten gehen, Charly? Soll jetzt ganz Florida und die betreffende Gemeinde auf gepackten Koffern sitzen und sich nach Birma aufmachen, um den Kranken und den Toten die Hände aufzulegen? Ein solcher Automatismus ist meiner Meinung nach auch der Schrift nicht zu entnehmen. Es geht ja auch niemand in Krankenhäusern und Friedhöfen auf Tournee, nur weil er die Gabe der Heilung ausübt. Fremde Gebiete zu bereisen und dort einen Dienst zu tun, ist immer auch mit einem Ruf Gottes verbunden. Ohne einen Auftrag zu gehen, bedeutet ohne Gott zu gehen. Mit deinen dir anvertrauten Gaben wirst du sicher auch nicht mal eben nach China reisen, weil die humanitäre Situation es gerade erfordert. Das Elend der Welt ist so unermesslich und überwältigend, dass es unabdingbar ist, sich vom Geist zeigen zu lassen, wo der Wirkungskreis beginnt und wo er endet. Alles andere wäre meiner Meinung nach ein kopfloses und überstürztes Agieren ohne Geist und Verstand.

Catja
Die Zunahme an Mitgliedern ist nicht mit geistlichem Wachstum gleichzusetzen. Friedhöfe wachsen auch zahlenmäßig. Wenn wir 100 Leute ohne Liebe haben und dann auf 200 ohne Liebe anwachsen, dann haben wir uns lediglich vermehrt. (Juan Carlos Ortiz)
#19
Hallo Catja,

das "Florida Healing Revival" ist eh schon längst zum weltweiten chr. Tourismusziel geworden - sprich, etliche Christen fliegen dorthin. Soweit zum praktischen Teil - Christ muss halt nur sein Ticket mit einem anderen Ziel buchen.

Ich rede hier nicht von einem Automatismus, sondern frage mich, ob denn Gott seine Gaben einfach so, zur Belustigung seines Volks (oder einzelner Teile davon) gibt, oder ob damit nicht auch immer ein Auftrag verbunden ist. Die beiden zeitgleich auftretenden Katastrophen wecken bei mir die Fragen - mehr nicht. Und mal ehrlich, was bitte spricht denn dagegen, wenn diese Christen doch diese "Heilungssalbung" empfangen haben, diese dann auch dort anzuwenden, wo sie gerade wirklich gebraucht wird?

Ich komme mich hier veräppelt vor, weil aus diesem Überlegen deutlich wird, dass sich hier Christen lediglich mal wieder nur um sich selber drehen - Gottähnlich ist das für mich nicht.

Charly
Trotz so manchem Tief das ich erlebt habe, immer noch oder gerade deshalb Christ Cool
#20
Hallo Charly,

man kann doch eine Fehlentwicklung ? hier den Erweckungsmassentourismus ? nicht zur Begründung für eine andere Fehlentscheidung heranziehen. Wobei ich dir unbedingt Recht geben muss, dass die Übertragung von Gaben mitnichten der persönlichen "Belustigung" dient, sondern ernsthafte Verpflichtungen nach sich zieht, deren Unterlassen auch ernsthafte Konsequenzen hat. Das gewisse Jesus-Gleichnis spricht ja davon, die anvertrauten Talente nicht zu vergraben, sondern im positiven Sinne damit zu "wuchern" und zu verfielfältigen. Insofern verstehe ich deinen Einwand. Dieses "Gedrehe" um sich selbst entspricht überhaupt nicht dem Charakter von Jesus und erinnert mich an ein Wort, das kürzlich jemand in eben diesem Zusammenhang hatte. Dort klagte Jesus mit sichtlich emotionaler Beteiligung an: »Ich habe euch so viel Liebe gegeben, aber ihr habt NICHTS mit dieser Liebe angefangen.«

Allerdings frage ich mich bei dem "Florida-Revival", ob hier überhaupt eine "Massenausgießung" der Heilungsgabe vor sich geht. Das wäre ? zumindest für mich ? etwas ganz Neues. Bisher war ja allenthalben von "Massenheilungen" die Rede, aber eine "Massenausgießung" der Gabe der Heilung? Huh Das wäre auch eine ziemlich einseitige Ausrüstung für meine Begriffe.

Catja
Die Zunahme an Mitgliedern ist nicht mit geistlichem Wachstum gleichzusetzen. Friedhöfe wachsen auch zahlenmäßig. Wenn wir 100 Leute ohne Liebe haben und dann auf 200 ohne Liebe anwachsen, dann haben wir uns lediglich vermehrt. (Juan Carlos Ortiz)


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste