Einfache Gemeinde Forum

Normale Version: Gemeinde, Leib Christi
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Das größte Ereignis aller Zeiten ist und war, dass Gott der Herr, der Schöpfer des Himmels und der Erde sich in Jesus Christus den Menschen offenbarte. Die Ermordung von Jesus Christus ist ebenso das größte Ereignis aller Zeiten, der Sohn Gottes wurde von Menschen getötet. Das Ebenbild Gottes wurde von Menschen getötet, an einem Kreuz, das Ebenbild Gottes wurde an ein Holzkreuz genagelt, wo ER starb. Davor wurde das Ebenbild Gottes geschlagen. Das Ebenbild Gottes wurde geschlagen und gefoltert. Das größte Ereignis aller Zeiten wird sein, wenn das Ebenbild Gottes, sein Name ist Jesus Christus, wiederkommt.

Das Leben, die Ermordung, das Wiederkommen von Jesus Christus sind drei Ereignisse und doch in sich eines.

Das Kreuz von Golgatha ist ein Ärgernis und eine Torheit für die Welt. Eine Torheit……………, ein Ärgernis………………., das Kreuz………………….?!!!
[attachment=97]
Letzten Donnerstag hatten wir Hausgemeinde-Abend:
Huh Altes Forum: :blink: Altes Forum: unsure Undecided Dodgy
kleiner Scherz ................
Joh 15,18 Wenn euch die Welt hasst, so wisst, dass sie mich vor euch gehasst hat. (Luther2017)
1Joh 3,13 Wundert euch nicht, Brüder und Schwestern, wenn euch die Welt hasst. (Luther 2017)

Die Menschen in meiner Umgebung, in meinem Bekanntenkreis,  die Menschen unserer Gesellschaft (Welt) hassen mich nicht…………………
Stimmt mit mir etwas nicht………….??
Diese Verse sind auch nicht so zu verstehen, dass wir unsere Umwelt dazu provozieren sollten, uns zu hassen. Wink
Paulus meinte u.a. damals in Athen: „Zwar hat Gott über die Zeit der Unwissenheit hinweggesehen; nun aber gebietet er den Menschen, dass alle an allen Enden Buße tun. 31 Denn er hat einen Tag festgesetzt, an dem er richten will den Erdkreis mit Gerechtigkeit durch einen Mann, den er dazu bestimmt hat und den er vor allen Menschen bestätigt hat, indem er ihn von den Toten auferweckt hat.“ (Apostel 17,30 Luther 2017)

Paulus spricht hier klar und deutlich von einem Tag des Gerichts, der Tag, den Gott festgesetzt hat. Dieser Tag steht fest und keine Politiker, egal welcher Partei zugehörig, kein Kanzler(in), kein Präsident, kein Bischoff, Kardinal, Pfarrer, Leiter von Freikirchen, kein Bürgermeister, kein Herrscher wurscht welcher Nationalität usw…………, werden diesen Tag aufhalten können.
Ps 9,8,..(Luther2017):

„ Der HERR aber thront ewiglich; er hat seinen Thron bereitet zum Gericht,..“
David redet in seinem obigen Psalm vom gerichtlichen Istzustand Gottes und prophetisch vom kommenden Gericht durch Jesus Christus, der auf diesem ewigen Thron sitzt und sitzen wird.

Na ja, was meinte Paulus im Hebräer Brief; ich sag‘s mal mit meinen Worten:“ er will nicht abermals u.a. vom ewigen Gericht lehren, dies sollte eigentlich bereits jeder sinnhaft verstanden haben…..“
Zeitfenster, meine Zeit steht in deinen Händen Jahr Monat, Woche Tag Stunde Minute Sekunde.
Ein Jahr vergeht, beendet. Derselben Frist unterliegen Monat, Woche, Tag, Stunde, Minute und Sekunde. Eine neue Woche beginnt und ist zugleich befristet. Alles hat seine Zeit. Zeitläufe, Zeitalter. Sogar Gott hat seine Zeit, Anfang und Ende in dieser, unserer jetzigen Welt : (Offb 22,13 Ich bin das A und das O, der Erste und der Letzte, der Anfang und das Ende. Lutherübersetzung 2017)

Herrschaftssysteme, z.B. Konstitutionelle Republik, Adelsrepubliken, Volksrepublik , Militärdiktatur, Fürstentümer im Römisch-Deutschen Reich, absolutistisch regierende HerrscherHerrschaft des Adels, Partizipatorische Demokratie, Basisdemokratie, Parteiendemokratie, Despotie/Tyrannei, Technokratie Imperialismus usw., usw., ………………., kommen und gehen, sie sind ebenfalls zeitlich befristet.

Die Zeichen der Zeit erfassen und erkennen, dass unserer Zeit eine Frist gesetzt ist. Die Lebenszeit z.B. von uns Menschen auf der Erde, etwa 70-80 Jahre.

Die Schöpfung ist der Vergänglichkeit unterworfen, gegen ihren Willen! Na ja, gegen meinen Willen bin ich der Vergänglichkeit ausgesetzt. Ist ja „toll“, was kann ich dagegen tun……….??

Der Teufel weiß, dass er wenig Zeit hat. (Vergl.Offb12,12) Und wir………….?? Die Zeit Satans ist befristet. Meine Zeit ist befristet, die Zeit Charlys (Admin) ist befristet, die Zeit eines jeden Lesers hier auf dem Blog ist befristet……………., auch das irdische, leibliche Leben Jesu hier auf Erden war befristet….

Jes 40,6 (Luther 2017): Es spricht eine Stimme: Predige!, und ich sprach: Was soll ich predigen? Alles Fleisch ist Gras, und alle seine Güte ist wie eine Blume auf dem Felde.

Was mach ich jetzt mit meiner Zeit…………………..?
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22