Einfache Gemeinde Forum

Normale Version: Gemeinde, Leib Christi
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22
Die Gedanken meines Geistes sind ohne Leitung des HL. Geistes, nicht Gottes Gedanken. Meine Gedanken verursachen schädliche Begierden, Versuchungen, Verstrickungen und u.a. auch Lügen. Der Vater der Lüge ist der Teufel (die alte Schlange, der Drache, der Satan). Korruptions-Gedanken bei Judas. Auf die erste Sicht gesehen waren die Gedanken des Petrus, gut. Jesus nannte ihn aber für eine Äußerung seiner Gedanken, Satan.
Die Gedanken ohne die Leitung des HL. Geistes, zum Beispiel der Entscheidungsträger in Politik, Wirtschaft, Finanzen, Militär, Bildung, Kunst, Religion, Familie, Kultur, Medien, Unterhaltung, Sozialem, internationale Beziehungen usw. lassen die Menschen in der Finsternis verweilen. Diese Finsternis, Unfreiheit wird vom Engel des Lichts mittels Lüge, zu Licht, Lüge zur Wahrheit. Alle Völker, alle Nationen beten dieses Bild des „Lichts“ an. Die Entscheidungsträger haben via eigene Gedanken bzw. eigenem Geist die Macht, diese Macht ist in Wahrheit vom Satan, mittels Lüge, aber im Grund aus sich selbst heraus. Die Macht der Lüge sozusagen in sich selbst.
Die Eliten und nicht nur die Eliten meinen es eben nur „gut“.
Da hast du dir offensichtlich Gedanken gemacht. Nur leider hast du einen Fehler in deinem Gedankengang: Es sind nicht die Gedanken, die solches produzieren. Die Gedanken sind ebenfalls nur Produkt dessen, was wirklich dahinter steckt. Das ist wiederum so komplex, dass es unmöglich ist, das alles in einfache Sätze zu packen.
Was es allerdings auch gibt, und das macht die Sache gerade nicht leichter, ist, dass durch diverse Ursachen angestoßene Gedanken wiederum so auf das Gemüt wirken können, dass auch Reste positiver Motivationen dadurch verloren gehen können.

Also, zu denken ist völlig ok und ebenso völlig unvermeidbar. Wir denken immer! Nicht die Art der Gedanken sind unsere Feinde, sondern das, was unsere Gedankenwelt beeinflusst.

Selbst die vermutliche Motivation des Judas war nicht einmal so verkehrt. Sie war eher stringent zu seinen bisherigen Überzeugungen als Zelot. Das Problem war, dass seine Vorstellungen von „die Welt überwinden“ ganz anders als Gottes Vorstellung waren. Wir sollten uns mal abgewöhnen, so selbstgerecht auf Judas herumzuhacken! Wäre dieser nur ein schräger und korrupter Mensch gewesen, hätte Jesus ihn nicht als Jünger erwählt und er selbst hätte es kaum all die Jahre mit Jesus ausgehalten.

Weißt du, wer mir sehr suspekt ist? Solche, die von sich behaupten, sie, respektive ihre Gedanken, seien dermaßen vom Hlg. Geist gelenkt. Die von sich behaupten, beständig unter der Leitung des Hlg. Geist zu sein. In der Regel entpuppen sich solche als ganz schlimme und manipulative, manchmal auch sehr gefährliche Spinner.
Zitat:Charly: „ Da hast du dir offensichtlich Gedanken gemacht. Nur leider hast du einen Fehler in deinem Gedankengang: Es sind nicht die Gedanken, die solches produzieren. Die Gedanken sind ebenfalls nur Produkt dessen, was wirklich dahinter steckt.“

Meine Gedanken sind das Produkt meines Geistes, so sind meine obigen Worte zu verstehen, siehe: „Die Gedanken meines Geistes“.

Am Rande erwähnt, Judas verübte Suizid, der „arme Hund“, und der Teufel hatte somit ein Erfolgserlebnis.
Also denkst du immer noch im griechisch-platonischen-Menschenbild: Du hast einen Geist und hast einen Leib und hast eine Seele?
Nicht etwa im hebräischen Sinne, wie auch Jesus gedacht hat: du bist Geist, du bist Seele und du bist Leib.
Für alles Mögliche gibt’s Testgeräte, digitale Anzeiger usw.
Ein Messgerät für den hl. Geist wäre ideal, prozentual farblich unterlegt, mit Piepston-Signal Bereich „rot –betrübt“ .
Wink Big Grin  Womöglich gleich ne App fürs Handy? Altes Forum: LOL (lautes Lachen) Altes Forum: LOL (lautes Lachen)
Ich bin Vater von 2 Kindern.

Ich bin heilig, laut Bibel.

Also bin ich ein heiliger Vater.

Irgendwo in Italien soll es ebenfalls ein Mann geben, der von Millionen Menschen –Heiliger Vater- genannt wird.
Mt 23:8  Ihr aber, laßt ihr euch nicht Rabbi nennen! Denn einer ist euer Lehrer, ihr alle aber seid Brüder. 9  Ihr sollt auch nicht jemanden auf der Erde euren (geistlicher) Vater nennen; denn einer ist euer Vater, nämlich der im Himmel. 10  Laßt euch auch nicht Meister nennen; denn einer ist euer Meister, der Christus. 11  Der Größte aber unter euch soll euer Diener sein. 12  Wer sich aber selbst erhöhen wird, wird erniedrigt werden; und wer sich selbst erniedrigen wird, wird erhöht werden.  (Rev.Elb.)
Das gilt nun nicht für dich als leiblicher Vater. Aber soviel zur Bibeltreue div. Kirchen....
Die Leute wünschen sich gerade “Frohe Weinachten“.
An Weihnachten weinen……………?
Die Geburt Jesu ein Grund zur Freude…………

Gott kommt als Mensch auf die Welt, ER wird als Kind geboren…..…..
einzigartig, einmalig, kaum in Worte zu fassen, ich staune, mir fehlen die Worte, großartig, ich stehe da und ich bin baff……………….

Friedrich von Bodelschwingh zu Weihnachten:
„Weihnachten ist das große Wunder der vergebenden Gnade Gottes; den verlorenen Leuten bietet ER ewiges Leben. „
Peter Strauch zu Weihnachten:
„In der Nacht von Bethlehem, da ist ein Kind geboren. Gottes Liebe kam zu uns, wir sind nicht mehr verloren. Jesus Heiland der Welt!“
Unser 3 Sterne Koch verwöhnte gestern unsere 11 Hausgemeindemitglieder, nach Gebet und Lobpreis, mit einem herzhaften Eintopf. Ich bin auch heute noch so richtig gut auf erbaut.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22